BAG: 25 % = regelmäßiger Nachtarbeitszuschlag

Nachtschicht, Schweissen von GleisenBAG – Urteil vom 9. Dezember 2015 – 10 AZR 423/14 –

„Bestehen keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelungen, haben Nachtarbeitnehmer nach § 6 Abs. 5 ArbZG einen gesetzlichen Anspruch auf einen angemessenen Nachtarbeitszuschlag oder auf eine angemessene Anzahl bezahlter freier Tage. Regelmäßig ist dabei ein Zuschlag iHv. 25% auf den Bruttostundenlohn bzw. die entsprechende Anzahl freier Tage für die zwischen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr geleisteten Nachtarbeitsstunden angemessen. Bei Dauernachtarbeit erhöht sich dieser Anspruch regelmäßig auf 30%. “

Tipp: Arbeiten Sie in der Zeit von 23.00 Uhr bis 6.00 Uhr können Sie unter Bezugnahme auf dieses Urteil 25% Zuschlag verlangen. Bei Dauernachtarbeit können Sie 30% Zuschlag verlange.

BITTE BEACHTEN!: Schreiben Sie selbst immer präzise Ihre Arbeitszeiten und – tätigkeiten mit. Dies erleichtert dem Anwalt die gerichtliche Durchsetzung Ihrer Ansprüche erheblich.

Quelle:
BAG Pressemitteilung Nr. 63/15

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitszeit, Lohn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s