Archiv des Autors: RA Deuber

Detektiv als Lockspitzel führte zu Schadensersatz für Arbeitnehmer

Neben Mobbing greift auch das sogenannte Bossing – Mobbing durch Vorgesetzte – am Arbeitsplatz immer weiter um sich. Wenn aber Arbeitgeber bewusst versuchen, Mitarbeiter mit unlauteren Methoden loszuwerden, kann dies laut Urteil des Arbeitsgerichts Gießen (ArbG) richtig teuer werden. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Überwachung, Bossing, Mobbing, Schadensersatz | Kommentar hinterlassen

Abmahnung unentbehrlich: Die Summe mehrerer kleinerer Pflichtverstöße führt nicht automatisch zur Kündigung

Kleinere Pflichtverstöße von Arbeitnehmern führen nicht gleich zum Verlust ihres Arbeitsplatzes. Wie es aber aussieht, wenn sich solcherlei Kleinigkeiten summieren, musste das Landesarbeitsgericht Köln (LAG) im folgenden Fall darlegen. Ein Arbeitnehmer gründete trotz vertraglichem Nebentätigkeitsverbot nebenbei eine Immobilienberatungsgesellschaft. Ferner führten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abmahnung | Kommentar hinterlassen

BAG: Sachgrundlose Befristungen bei Vorbeschäftigung idR unwirksam

Der Sachverhalt: In den Jahren 2004 und 2005 war ein Arbeitnehmer als gewerblicher Mitarbeiter bei einem Unternehmen tätig. Das Unternehmen stellte ihn dann acht Jahre später als Facharbeiter für sechs Monate sachgrundlos befristet ein. Der Arbeitnehmer hielt diese Befristung jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befristung | Kommentar hinterlassen

Mündlicher Arbeitsvertrag: Auch ohne Schriftform gültiges Arbeitsverhältnis

Wer Verträge schriftlich abschließt, befindet sich meist auf der sichereren Seite. Wer aber meint, es würde keine mündlichen Arbeitsverträge mehr in Deutschland geben, der irrt gewaltig. Denn wer auf „gesagt, ist gesagt“ auch Taten folgen lässt, kann sich im Arbeitsrecht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht | Kommentar hinterlassen

Keine Überstundenabgeltung: Mehrarbeit muss der Arbeitnehmer nachweisen

Ein Arbeitnehmer war vom 01.10.2014 bis zum 31.07.2016 in Vollzeit zu einem Bruttostundenlohn von 12 EUR beschäftigt. Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses und Erhalt der letzten Abrechnung machte der Arbeitnehmer unter anderem die Vergütung von im Jahr 2015 weiteren angefallenen Überstunden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsrecht | Kommentar hinterlassen

Änderungskündigung: Schwerbehindertenvertretung muss unverzüglich und umfassend unterrichtet werden

Dieses Urteil des Arbeitsgerichts Hagen zeigt auf, wann genau die Schwerbehindertenvertretung vor einer Kündigung vom Arbeitgeber zu beteiligen ist. Der Arbeitgeber des Falls wollte einem schwerbehinderten Menschen kündigen – im Wege der Änderungskündigung. Eine Änderungskündigung ist eine Kündigung, die mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Änderungskündigung, Kündigung, Schwerbehinderung | Kommentar hinterlassen

Dreistes Arbeitszeitmodell einer Klinik gekippt

Urlaubstage und gesetzliche Feiertage dürfen laut Bundesverwaltungsgericht bei der Berechnung der Höchstarbeitszeit nicht als Ausgleichstage berücksichtigt werden. In einem Universitätsklinikum gab es sogenannte Arbeitszeitschutzkonten. Damit sollte die Einhaltung der zulässigen Höchstarbeitszeit insbesondere für Ärzte sichergestellt werden. Die wöchentliche Höchstarbeitszeit wurde als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitszeit | Kommentar hinterlassen